Bement Arch

 

Möchte man zum Bement Arch, dann muss man sich auf eine lange Fahrt auf der Hole in the Rock Road (HITRR) einstellen und sollte am frühen Vormittag in Escalante starten. 

 

Die Dirtroad ist auf der halben Strecke meist in gutem Zustand und waschbrettartig gegradet. Selbst mir als Fahrerin ist auf der Road immer schnell langweilig. Erst im letzten Viertel wird die Strecke abwechslungsreicher.

 

Nach knapp 50 Meilen und 2,5 Stunden Fahrtzeit erreichten wir die Parkmöglichkeit (GPS 37°15'20''N - 110°58'53''W).  

 

Die Wanderung führt anfangs oben am Rim entlang.

 

Der Streckenverlauf ist ziemlich hügelig, sandig und erst im letzten Viertel auf Sandstein fanden sich wenige Steinmännchen.

 

Ein letzter Abstieg über Slickrocks und nach 1 Stunde 15 Minuten erblickten wir den Bement Arch am steilen Abgrund (GPS 37°16'59''N - 110°58'00''W).

 

Das ist nur ein Viewpoint, denn den Arch kann man von dort aus nicht erreichen. Dazu müsste man noch einiges weiter bis zu einem sicheren Abstieg in den Davis Gulch wandern.  

 

Der Bement Arch ist einer der größten Steinbögen in den Canyons of Escalante und der Durchbruch eines Alkovens. Wind, Wetter und Niederschläge formen solche Alkoven aus.

 

Wir machten nur 15 Minuten Pause, bevor wir uns auf den Rückweg zum Auto machten,

 

das seitlich der HITRR am Fuße der Smokey Mountains stand.

 

Nach 3 Stunden (2,75 Stunden reine Gehzeit) waren wir wieder am Auto.  

 

Leider hat die Aufzeichnung des GPS-Tracks nicht funktioniert, so dass ich euch auf die Wegpunkte von Fritz Zehrer verweisen möchte.

Database Zehrer
Database Zehrer

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012