Fazit

 

Alamo

Es war ärgerlich, dass uns 300 $ Einweggebühr und knapp 40 $ Flughafengebühr berechnet wurden, obwohl dies in den Mietbedingungen inklusive war. Doch eine Diskussion vor Ort brachte nichts. Wir haben den Beleg nach unserer Rückkehr bei Sunnycars eingereicht und erhielten zwei Wochen später die Rückerstattung.

Highlights

Der hardest hike ever war eindeutig der Rundweg Water Canyon - White Domes - Squirrel

Lang lebe der König: Fasziniert hat uns der King of Wings

Farbenprächtig waren die Coyote Buttes South und die Calhan Paint Mines

Geflashed hat uns das Valley of Dreams und der Double Barrel Arch

Beeindruckt waren wir von der Rainbow Bridge

Yant Flat ist größer als gedacht

Etwas enttäuscht waren wir von Ah-shi-sle-pah und den Bistis South

Noch einmal besuchten wir den Yellow Rock, die CBS und auch den Queens Garden Trail im Bryce Canyon gingen wir zum zweiten Mal.

Alternativziele waren der Bunk Tank Draw mit dem Birthday Arch.

Im zweiten Anlauf klappte der Observation Point und Lick Wash

Chauffiert wurden wir zum Merwin, Bay Bill, Peek-a-boo Slot und der White Wave

Kräfteraubend war das Stapfen durch den Tiefsand

Reine Fahrstrecke war der Moki Dugway und durch das Valley of Gods

Herausragende Architektur - die Cadet Chapel

Lowlight

Kein Zugang zu den Tent Rocks am Ostersonntag

Unterkünfte

Sehr gut:

Holiday Inn Express, Washington

Comfort Suites, Farmington

Hampton Inn, Albuquerque

Gut:

Best Western, Mount Carmel

Gold Coast Casino & Hotel, Las Vegas

Holiday Inn Express, Kanab

Befriedigend:

Best Western Westminster Inn, Westminster - hier wurde mir ein höherer Betrag als der Zimmerpreis abgebucht. Das konnte aber mit der Managerin geklärt werden und mittlerweile habe ich die Rückerstattung erhalten.

Days Inn, Page - Preis und Leistung stimmen hier nicht

El Pueblo Lodge, Taos - das Zimmer roch fürchterlich nach Hund

The Academy Hotel, Colorado Springs - sollte dringend modernisiert oder zumindest grundgereinigt werden.

Alle Unterkünfte hatte ich im Vorfeld durch ständiges Vergleichen über verschiedene Anbieter recht günstig gebucht.

Resümee

Die Wunderwelt der Steine begeistert uns einfach und nirgendwo sonst finden sich diese Naturschönheiten so geballt, wie im Südwesten der USA. Der Weg dorthin ist oft etwas beschwerlich, doch das stört uns nicht, denn die Strapazen sind spätestens dann vergessen, wenn man zurück auf dem Asphalt ist.

Wir werden immer wieder gefragt, ob wir nicht schon alles gesehen haben. Ich glaube, das wird so schnell nicht passieren und hoffe, es hat euch ebenso viel Freude gemacht, mit uns das Wunderland der Steine zu besuchen. 

Zum Schluss habe ich ein paar Highlights in zusammengefasst. Da ich frei Hand filme, sind die Szenen etwas unruhig. Das ist mir bewusst, doch auf den Wanderungen möchte ich nicht noch ein Stativ mitschleppen.  

 

 

DANKE und schön, dass ihr dabei wart. Bis zum nächsten Mal!

 

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012