Kunterbunt

Garden of the Gods, Cadet Chapel, Paint Mines

Trails: Garden of the Gods Main Trail, Paint Mines

 

In dem Zimmer mit Hundegeruch schlief ich nicht besonders gut, denn es schüttete auch fast die ganze Nacht und kühlte ziemlich ab. So schaltete ich mehrmals die Aircon auf Heizen und nach einer Weile wieder aus, bevor es zu stickig wurde. Davon abgesehen, kann ich wegen einer lärmenden Aircon ohnehin nicht schlafen.

Das Frühstück in der El Pueble Lodge muss ich aber loben, denn es gab richtiges Geschirr und die Auswahl war gut.

Den restlichen Vormittag verbrachten wir im Auto in Richtung Colorado Springs. Unterwegs sahen wir oft diese Schild:

 

Um die Mittagszeit erreichten wir Colorado Springs und nach einem kleinen Burger in irgendeinem Family-Restaurant fuhren wir zum Garden of the Gods.

Dieses Naherholungsgebiet zu Füßen des Pines Peak, der sich uns aber nur verhüllt zeigte, ist sehr beliebt und die Parkplätze waren rar. Ein betonierter Weg führt an den roten Felsen vorbei.

 

Es gäbe zahllose Wanderwege abseits des Main Loops, doch dafür bräuchte man mehr Zeit und die hatten wir nicht ;-). Doch es ist schon erstaunlich, dass man am Stadtrand von Colorado Springs rote Steine findet. Der Besuch des Parkes ist übrigens kostenlos.

Als nächstes wollten wir uns zur Army melden ;-). Um es genauer zu sagen, auf dem Gelände der

 

befindet sich ein architektonisches Meisterwerk - die Cadet Chapel. In der Akademie der Luftstreitkräfte der Vereinigten Staaten werden Offiziere ausgebildet und wenn die Kadetten göttlichen Beistand ;-) nötig haben, dann steht ihnen dieses Prachtstück zur Verfügung.

Cadet Chapel
Cadet Chapel

 

Die Kapelle hat zwei Eingänge. Der obere Eingang führt zum größeren Saal und gleichzeitig der protestantischen Kirche.

 

Der Saal beeindruckt in strahlendem Blau.

 

Gleich neben der Kirche befinden sich die Unterrichtsräume

 

Im Untergeschoss der Kirche befindet sich der kleinere Saal, der Angehörigen des katholischen Glaubens zur Verfügung steht.

 

Des weiteren befindet sich eine Synagoge und ein kleiner buddhistischer Tempel im Untergeschoss.

Auf jeden Fall ist das Gebäude sehenswert. Doch wie kommt man da rein?

Ganz einfach: Wir hielten am Südeingang der Academy an der Seite. Ich stieg aus und fragte die Wachhabende, ob man die Chapel besuchen darf. Sie antwortete mir, dass das kein Problem wäre, wenn man ihr den Führerschein zeigt und den Kofferraum öffnet, der bei uns natürlich nicht militärisch aufgeräumt war ;-). Sie fragte uns noch nach Waffen, doch da schüttelten wir mit einem synchronen NO auf den Lippen energisch den Kopf. Sie gab uns noch eine Map von dem großen Gelände mit. Es gibt auch ein Visitor Center mit einem Souvenirshop, der gut besucht war. Selbst die Kleinsten im Kinderwagen bekamen ein T-Shirt von der Air Force verpasst. Wir schauten uns kurz die Ausstellung an, doch dann war unser Bedarf an Information gedeckt und wir fuhren zum Hotel.

Unsere Unterkunft, das Academy Hotel, war nicht sehr weit davon entfernt. Das Hotel beeindruckt mit seiner riesigen Lobby einschließlich Pool und Restaurant. Die Zimmer sind jedoch schon etwas abgewohnt, vor allem sollten die mal dringend die Fenster reinigen lassen, damit man rausschauen kann.

Das Wetter war an dem Tag ziemlich wechselhaft und dunkle Regenwolken zogen auf. Wir wollten aber noch schnell unser 3. Ziel an dem Tag erreichen - die Paint Mines.

 

Die befinden sich 45 Minuten östlich von Colorado Springs in Calhan.

Dicke Regenwolken schienen uns zu verfolgen und als wir um 17 Uhr am nördlichen Parkplatz eintrafen, mussten wir recht zügig noch 2 km gehen.

 

Kaum zu glauben, dass es sich hier nur um Lehmhügel handelt, die anfangs mehr weiß-gelb sind

 

und dann immer farbenfroher werden.

 

Unglaublich, was sich da an buntem Sediment im Lehm abgelagert hat.

 

Es finden sich auch grellweiße Lehmhügel.

 

Schade, dass wir zu spät dran waren, denn das Gebiet lohnt sich zu erkunden und wir haben nur einen kleinen Teil davon gesehen.

Auf dem Rückweg hielten wir ein letztes Mal beim Golden Corral und futterten uns durchs Büffet.

Übernachtung: The Academy Hotel, Colorado Springs

+ schöne Lobby, super Frühstück inklusive

- etwas abgewohnt und teilweise schmutzig

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012