Badlands

Bisti Badlands South

Trail: entsprechend

 

Nachdem ich am Vortag so richtig von den Badlands begeistert war, freute ich mich schon auf die Bistis South.

Nach dem Auschecken fuhren wir erneut auf dem Hwy 371, allerdings nur 35 Meilen bis zur Zufahrt zu den Bistis South. Den Autos auf dem Parkplatz nach zu urteilen, würden wir mit Sicherheit unterwegs vielen Leuten begegnen und das war auch so. 

Obwohl in der Nacht ein Sturmtief durchgezogen war, hatten wir anfangs zumindest strahlenden Sonnenschein.

Sitzt dort etwa ein steinerner Pfau?

 

Das sind die Chocolate Hoodoos.

 

Ganz ehrlich - bis jetzt sprang der Funke wirklich nicht über, denn jedes Kieswerk hat eindeutig mehr Charme als diese Ecke ;-).

 

Doch so schnell gaben wir nicht auf

 

und entdeckten ein kleines Ufo auf dem Sockel

 

und den Bistis Arch.

 

Ganz gut gefiel mir die Egg Factory,

 

so dass ich mir die steinernen "Eier" unbedingt näher anschauen musste.

 

Ein paar hundert Meter weiter dieses Kamel

 

auf dem Weg zum Adlernest.

 

Da der Vogel ausgeflogen war, machten wir uns auf den Rückweg. Insgesamt waren wir 3,25 Stunden unterwegs und sind 10 km gewandert. 

Wir hatten noch eine lange Fahrt durch die eintönige Prairie vor uns. Gut, dass wir ein Sandwich mit dabei hatten, denn es dauerte über 2 Stunden bis zum nächsten Raststopp.

Am späten Nachmittag trafen wir in Albuquerque am Hampton Inn an der I-25 ein. Zum Abendessen gingen wir ins Sandia Casino, denn Samstag Abend gibt es dort ein leckeres Seafood Büffet. 

Übernachtung: Hampton Inn I-25, Albuquerque

+ neues sehr komfortables Hotel

- Fenster lassen sich keinen Spalt öffnen

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012