Valley of Fire

 

Obwohl wir das Valley of Fire schon viele Male besucht haben, stand es auch auf dieser Reise wieder auf dem Programm.

Wir fuhren von Mesquite über Overton bis zur East Entrance. Nachdem wir die 10 $ Eintritt einkuvertiert hatten, machten wir uns querfeldein auf den Weg zu einem Felsmassiv östlich der Fee Station. Hier soll es denn Pavillion Arch geben. Wir stapften rund eine Meile durch den Sand und standen vor dem Fels. Ganz oben und ohne klettern nicht erreichbar, haben wir ihn entdeckt und herangezoomt.

Da lag diese Wüstenblume einfach näher.

Danach machten wir uns auf den Weg zur Rainbow bzw. Fire Wave.

Doch die Umgebung der Welle ist in einen Farbtopf gefallen und gefiel uns fast noch besser.

Wir sind bei jedem Besuch immer wieder fasziniert, welche Schätze das Valley of Fire birgt.

Ein ganz filigraner Schatz befindet sich weit oben im Fels, der Pagoda Arch. Der machte es uns nicht gerade leicht, ihn zu finden. Trotz GPS-Daten irrten wir in der Gegend umher und haben erst später entdeckt, dass er sich in der Höhe (Bildmitte) befindet. Das bedeutete klettern, aber es lohnte sich.

Es gibt unzählige Felsbögen im Valley of Fire und die Kamera kommt einfach nie zur Ruhe.

Meine Sammlung der schönsten Felsformationen findet ihr hier:

Am späten Nachmittag hieß es dann Abschied nehmen von der Wildnis *trän*. Die nächste und letzte Übernachtung in the ghetto,

auch Las Vegas genannt ;-), stand bevor.

 

Reserviert hatte ich wieder einmal ein Zimmer im

Logis:  Gold Coast Hotel, Las Vegas

Note: gut

Beim Einchecken machte ich darauf aufmerksam, dass ich einen Premium Room (die waren frisch renoviert und modern eingerichtet) gebucht hatte. Die Dame an der Rezeption bedauerte, dass sie wegen einer Messe keinen Premium Room mehr zur Verfügung hatte und gab uns ohne Aufpreis eine Suite. 

 

Nach anfänglicher Freude standen wir nun in unserer großen Suite ganz verlassen, denn soviel Platz brauchen zwei Personen nicht. Davon abgesehen hat uns die Suite gar nicht gefallen. Aber schaut selbst:

Aber es war nur für eine Nacht und die ist in Las Vegas ohnehin kurz.

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012