Big Horn Canyon

Nun möchte ich euch von meinem persönlichen Highlight auf dieser Reise berichten,
der Wanderung durch den Big Horn Canyon.

 

Auf dem Highway 12 von Escalante in Richtung Boulder biegt man beim Milemarker 70
rechts in die Old Sheffield Road ein.


 

Nach 2,7 Meilen auf dieser Backroad findet sich rechts eine kleine Parkbucht. Hier
beginnt der Weg zum Big Horn Canyon.

Der Himmel zeigte sich noch bedeckt, doch schon kurz nach Beginn der Wanderung kam
die Sonne mehr und mehr hervor.

Da wir immer Ausdrucke der Trailbeschreibungen mitführen, steht in einer geschrieben: "Nach 15 Minuten ist ein Dryfall zu überwinden". Oh ja, da kommt was.

Wenige Schritte später, entrückte mir ein "HALLELUJA und was jetzt", doch zum Frohlocken war mir in diesem Moment nicht zumute, als ich den über 10 Meter hohen Dryfall sah.

Ich darf jetzt die Trailbeschreibung weiter zitieren: "Dieses Hindernis stellt aber kein wirkliches Problem dar und kann leicht umgangen werden".

Nach einem Lachanfall wagten wir uns links vom Dryfall den steilen Fels nach unten. Normalerweise bringen Bilder die Steilheit nie deutlich hervor, aber in diesem Fall ...

Ich kann nur sagen, dass mir noch nie im Leben so die Knie ges(ch)lot(t)ert haben
und ich hatte, heil unten angekommen, noch mehr Ehrfurcht vor dem Aufstieg.

 

Einige Zeit ging es gemütlich weiter, doch dann kamen immer mehr kleinere Dryfalls in
engen Slotpassagen.

Wir hielten uns immer mehr oberhalb des Canyons auf,

doch irgendwann ging der Weg nicht mehr weiter und wir kehrten um.

Wir waren an diesem Vormittag ca. drei Stunden unterwegs. Da ich von einem Bekannten wusste, dass es noch einen Hintereingang in den Canyon gibt, machten wir uns auf den Weg zur Hole in the Rock Road, um diesen zu finden.

 

Vorwegnehmen möchte ich jetzt nur America the beautiful.

 

Nach einer kurzen Stärkung sind wir zur Hole in the Rock Road gefahren und haben dort an der Seite geparkt (genaue Daten findet ihr in der Trailbeschreibung).

Trail
Trail

Fahrzeugspuren folgend erreichten wir die Harris Wash.

In der Wash angekommen, kürzten wir die Schleifen immer wieder ab und erreichten nach einer knappen Stunde den Abzweig zum Big Horn Canyon.

Hier biegt man links in die Wash ein.

 

Und schon bald erreicht man den West Fork des Big Horn Canyon. Hier ähnelt er etwas dem Zebra Canyon.

 

Der Canyon wird immer enger und schon bald ist Schluss für den Wanderer.

Also wieder zurück und nach links in den East Fork abgebogen.

Kurze enge Slotpassagen

wechseln sich mit weiten ab.

Der Canyon wird immer farbenfroher.

Zwischendurch haben sich immer wieder Felsblöcke im Slot verkeilt, doch je mehr man davon überwinden kann, desto mehr entwickelt sich der Canyon zu einem Feuerwerk der Farben und Formen.

Wir waren an dem Nachmittag nochmals drei Stunden unterwegs und haben
keine Sekunde davon bereut.

Aventura Mexicana 2017

Canyons Exploring Tour 2016
Canyons Exploring Tour 2016
Baja California 2015
Baja California 2015
Wonderland of Rocks 2014
Wonderland of Rocks 2014
Baja California 2013
Baja California 2013
Südkalifornien 2013
Südkalifornien 2013
ABC-Tour 2012
ABC-Tour 2012